Ihr Partner für Datenschutz & Datensicherheit.

DSB-Check – Muss Ihr Unternehmen einen DSB bestellen?

Ob Ihr Unternehmen einen Datenschutzbeauftragten zwingend benennen muss, hängt davon ab, ob es die nachfolgenden Kriterien erfüllt:

nach DSGVO

Die Datenschutzgrundverordnung schreibt einen DSB für Unternehmen vor, wenn deren Kerntätigkeit

- in der Durchführung von Verarbeitungsvorgängen besteht, welche aufgrund ihrer Art, ihres Umfangs und/oder ihrer Zwecke eine umfangreiche regelmäßige und systematische Überwachung von betroffenen Personen erforderlich machen, oder

- in der umfangreichen Verarbeitung sensibler Daten besteht, z. B. Gesundheitsdaten Damit dürfe die Pflicht zur Bennenung eines DSB nach DSGVO für viele Firmen nicht bestehen.

BDSG (neu)

Der deutsche Gesetzgeber nutzt die Möglichkeit, weitere Kriterien im neuen BDSG zu benennen, wann ein Unternehmen einen DSB benennen muss:

Bereits wenn mindestens 10 Personen ständig mit der Verarbeitung personenbezogener Daten beschäftigt sind, ist ein DSB zu benennen. Dazu zählen auch die Geschäftsleistung, ehrenamtliche Mitarbeiter, Azubis, Praktikanten.

Fazit

Für deutsche Unternehmen hat sich faktisch keine Änderung an den Kriterien zur Benennung eines DSB ergeben.

ANSCHRIFT

lueders consulting
Harburger Stadtweg 5
21224 Rosengarten

KONTAKT

Telefon:+49 (0) 40 / 79 14 22 - 70
Fax:+49 (0) 40 / 79 14 22 - 71


info@lueders-consulting.de